Freitag, 22. Dezember 2017

Meine schönsten Fotos aus dem zweiten Halbjahr 2017

Welches sind meine schönsten Fotos des zweiten Halbjahres 2017, welches ist für mich das aktuell allerschönste Foto und was sind die dazu gehörenden, kleinen Geschichten? Hier gibt Michael von "Erkunde die Welt" mit seiner FopaNet Fotoparade schon einmal die Möglichkeit, mit den liebsten Fotos auf die vergangenen sechs Monate zurückzublicken. Unbedingt empfehle ich euch auch meinen ganzjährigen Geheimtippreisen - Rückblick 2017 und Wunschziele 2018 (hier).


Die Kategorien:

Landschaft / Licht / Schwarz-Weiss / Tiere / Natur - die "Klassiker"
Nahaufnahme / Stadtbild / Farbkontrast / Essen / Aussicht - die "Kniffligen"
Schönstes Foto - die "Königsdisziplin"
https://www.erkunde-die-welt.de/2017/12/05/schoene-fotos-fotoparade-2-2017/

Daraus galt es, mindestens sechs Foto-Favoriten zu finden und hier zu zeigen... 6 + 1 sind es bei mir geworden. Zu jedem Bild erzähle ich euch eine kleine, persönliche Geschichte, denn mit den Fotos ist es für mich ein wenig wie mit den Menschen: Es zählen eben nicht nur die Äusserlichkeiten, sondern auch die Stimmung, der Charakter und die Erlebnisse dahinter.


Landschaft

Seit wir im März (hier) zum ersten Mal durch den Oman reisten und überwältigt waren von den Landschaften, den wilden Bergen und der Schönheit des Landes, zog es mich zurück. Tatsächlich gab es im September 2017 noch ein freies, verlängertes Wochenende in unserer Agenda - und als ich dann noch las, dass zu der Zeit auch Whale Sharks vor der Omanischen Küste unterwegs sein können, war die Entscheidung für eine etwas verrückte Kurzreise gefällt.
Als Kontrastprogramm zu unserem Schnorchel-Trip (link) planten wir eine 4x4-Fahrt durch die Berge im Hinterland von Muscat mit Strecken durch das Wadi Sahtan sowie Teile des Wadi Bani Awf und zurück. Ein anspruchsvolles Vorhaben, denn die Nebenstrassen - genauer gesagt, Schotterpisten - durch die Berge sind häufig sehr abenteuerlich, an den steilen Berghängen liegen riesige, lose Felsen und jede Menge Steine. Die Pisten führen oft genug entlang von hunderte Meter tiefen, ungesicherten Schluchten und manchmal waren Teile davon abgerutscht.
Es war eine der schrecklichsten Fahrten meines Lebens - und gleichzeitig eine der schönsten. Teilweise weiteten sich die Täler (wie im obigen Foto), es gab mehr Vegetation und wir passierten einzelne Häuser oder kleine Dörfer.  All die verschiedenen Landschaften waren unfassbar ursprünglich und schön - und obwohl ich beim Blick aus dem Seitenfenster manchmal in Panik aufgeschrien habe, würde ich sofort wieder gehen.


Schwarz-Weiss
Alleine in einer fremden Stadt - das konnte ich mir früher gar nicht vorstellen und auch heute noch bin ich viel lieber mit meinem Reisebegleiter unterwegs. Das alleine Reisen hat aber auch Vorteile: Meine Route kann ich ganz nach eigenen Interessen und erhofften Foto-Sujets ausrichten und mir beim Fotografieren so viel Zeit lassen, wie ich möchte.
In Hamburg war es im Oktober 2017 genau so: wie schon lange nicht mehr habe ich Verschiedenes ausprobiert, Perspektiven, Lichtstimmungen, Standorte geändert und nebenbei innert kürzester Zeit so viel von der Stadt entdeckt, wie ich vorher nicht zu hoffen wagte.
Mein liebster Ort wurde sofort die Gegend am Hafen mit den Landungsbrücken (link). Dort liegt auch die Rickmer Rickmers, ein Museumsschiff, vor Anker. Die ganze ursprüngliche Takelage hat mich sehr fasziniert und bot zusammen mit der abendlichen Lichtstimmung im Hintergrund ein wunderbares Motiv. In schwarz-weiss habe ich schon lange nicht mehr gearbeitet... Interessant finde ich hier, wie das ursprünglich romantische Motiv nun eher bedrohlich wirkt.


Tiere
Manchmal liegt das Gute ja so nah...! Gerade in meiner Heimatstadt Zürich gibt es einige ruhige Orte, grüne Oasen, die noch so richtige Geheimtipps sind - und ich bin sicher, da habe ich selbst noch längst nicht alle entdeckt.
Einer dieser Orte ist der Botanische Garten Zürich: Auf dem weitläufigen Gelände werden die verschiedensten Pflanzen gepflegt und naturliebende Menschen finden viel Interessantes, jede Menge Freiräume und Entspannung.
An einem strahlenden Herbsttag Mitte Oktober 2017 war ich im Park unterwegs und habe das Seerosen-Becken mit den vielen Fröschen entdeckt, die sich sonnten und wunderbare Fotomotive abgaben. Einer davon schien richtig stolz zu posieren - da fehlt nur noch ein Krönchen auf dem Kopf, findet ihr nicht auch?


Nahaufnahme
Erkennt ihr es? Das sind die noch gefalteten Flügel eines vor wenigen Stunden geschlüpften Schwalbenschwanz-Schmetterlings. Per Zufall entdeckte ich im Mai Schmetterlings-Eier am Dill vor der Haustür... Bald schlüpften kleine (Rüebli-)Räupchen, die ich geschützt aufzog, denen ich später beim verpuppen zuschaute und schliesslich im August 2017 auch beim schlüpfen als wunderschöne Schwalbenschwanz-Schmetterlinge. (hier mehr dazu) Ein Wunder der Natur, das glücklich macht!
Gleich nach dem Schlüpfen sind die Schmetterlinge noch ganz zerknittert. Sie brauchen etwas Zeit und Ruhe, um ihre Flügel ganz aufzufalten und bleiben auch dann noch eine Weile sitzen und können gut fotografiert werden. Nach einigen Stunden (bei schlechtem Wetter können es auch einmal zwei Tage sein) werden sie unruhig und fliegen schliesslich davon.
Das Schönste war für mich, als wenige Tage später ein Schwalbenschwanz zurückkehrte und wieder Eier auf dem Dill ablegte. - Der Kreislauf des Lebens begann von Neuem! Diese zweite Generation überwintert nun als Schmetterlings-Puppen gut geschützt draussen an der Kälte - wie es für die richtige Entwicklung sein muss.


Stadtbild
Mit Freude organisiere ich einen grossen Teil unserer kürzeren und längeren Reisen, recherchiere Geheimtipps, besonders schöne Orte, feine Restaurants, Natur-Erlebnisse, Unterkünfte und vieles mehr.
Im August 2017 aber wurde ich selbst zu einem Überraschungs-Wochenende eingeladen :-) Wohin würde die Reise gehen? Wir fuhren mit dem Auto los... Meine Tipps waren "München", dann "Bern", dann "Paris"... bei jeder Autobahnkreuzung fiel wieder eine der Optionen aus dem Rennen.
Schlussendlich landeten wir im Elsass, fuhren gemütlich entlang der Weinstrasse, degustierten Crémant d' Alsace und besuchten neben den schönsten Dörfern Frankreichs auch Colmar.
Schon lange hatte ich mir gewünscht, die Region zu bereisen, und die Häuser, die Dörfer mit all den Blumen, die Landschaften und speziell "klein Venedig" in Colmar waren noch schöner, als ich es mir vorgestellt hatte! Ein Foto im Hochformat gibt es bei mir selten - hier aber "muss" es sein, denn ich liebe Spiegelungen.


Aussicht

Kurz nach dem Start in Zürich im Oktober 2017 für meinen Flug nach Hamburg (hier) flogen wir eine sehr enge Kurve, so dass ich fast senkrecht auf die Landschaft unter uns sehen konnte. Solche Flugmanöver sind meiner Flugangst gar nicht zuträglich, aber eine der Strategien dagegen ist die Aussicht aus dem Flugzeugfenster zu bestaunen und zu fotografieren. (Hier seht ihr meine weiteren Tipps gegen Flugangst)
Dieser Blick auf die Erde hatte es wirklich in sich! Ihr seht hier links oben den unteren Katzensee, rechts oben den äussersten Teil von Zürich-Affoltern (Kreis 11, oft auch als "Zürich Nord" bezeichnet) , sowie schräg durchs Bild die grosse Autobahnbaustelle der A1 Nordumfahrung Zürich. Auf einer Länge von 580 Metern soll hier die Autobahn nach dem Ausbau schliesslich überdeckt werden und so neue Lebensräume für Pflanzen und Tiere bieten. (Quelle: Projekt-Seite) - eine schöne Vorstellung!
In der Zwischenzeit aber bleibt diese Baustelle auf der meist befahrenen Autobahn der Schweiz noch auf Jahre hinaus ein Nadelöhr - oft genug auch für mich. Einmal so darüber zu fliegen war deshalb ein ganz besonderes Erlebnis!


Schönstes Foto
Mit dem für mich persönlich schönsten Foto schliesst sich der Kreis wieder, denn ebenso wie das Landschaftsfoto am Anfang wurde es im September 2017 im Oman aufgenommen. Ob Andere in diesem Bild dieselbe Schönheit finden, wie ich? Oder sind es einfach die vielen positiven Emotionen, welche für mich dahinter stecken und es so wertvoll machen?
Nach einem anstrengenden Arbeitstag waren wir spät Abends ins Flugzeug gestigegen und früh Morgens gelandet. Schon im Flughafen von Muscat war alles so einfach und bekannt. Wir nahmen das Mietauto entgegen, fuhren los in Richtung Mutrah und da war es:
Das vertraute und gleichzeitig exotische Gefühl, nach so kurzer Zeit nochmals in diesem schönen Land zu sein (hier ein kleiner Rückblick auf den März), wieder auf dieser Strasse unterwegs im feucht-warmen Klima und doch neuen, noch unbekannten Abenteuern entgegen - Eine riesige Vorfreude!


Über die Fotos / Entwicklung: Die Bilder zeige ich hier in grösserer Qualität (2000x1333 Pixel Kantenlänge) als sonst auf dem Blog, mit draufklicken könnt ihr sie vergrössern. Teilweise wurden Schatten leicht aufgehellt, Helligkeit leicht vermindert, Bildausschnitte angepasst.



Alle Teilnehmer der FopaNet Fotoparade von Michael, sowie seinen eigenen Beitrag findet ihr hier (link). Einige meiner bisher liebsten Beiträge stelle ich euch hier bereits vor und werde laufend weiter ergänzen:

Cache 'n' Travel - Jedes der Afrika - Fotos ist anders, und jedes hat es mir angetan!
Mini Globetrotter - Beeindruckende Berg- und Landschaftsbilder aus Andalusien!
Reisen-Fotografie - Auch sonst verfolge ich ihre Beiträge gerne. Die vielen "Shades of grey" des Affen-Fells beeindrucken mich besonders. Definitiv mehr als Schwarz und Weiss!
Hikelust - Umwerfende und ganz besondere Fotos! Auch hier ist Hamburg mit der Elbphilharmonie vertreten und zeigt, dass es kein "schlechtes" Wetter gibt.
Nesting Nomads - Wunderschöne, Stimmungsvolle Landschaftsfotos... am meisten hat mich aber das Drohnenfoto überrascht!
Take a Hike - Umwerfende Natur- und Landschaftsfotos aus den USA. Meine Favoriten: "on the Road durch die Landschaft" sowie eine Aufnahme des Joshua Tree National Park
Naturfreundin - so viele schöne Tier- und Natur- Fotos... da kann ich mich gar nicht für einen Favoriten entscheiden :-) alle sind sehr sehenswert!
Lostintravel - So viele, schöne, bunte Reise- und Landschaftsfotos, die mir sehr gut gefallen!
Diereiseule - Von ihrer spannenden Reise nach Grönland hat sie extrem vielfältige Fotos mitgebracht - von ewigem Eis, aber auch noch ganz Andere
Travelmorebabbleless - Jedes der Fotos ist ein Wow! Die Landschaft der Lofoten, Polarlichter sowieso und auch bei mir hat sich der dreibeinige Fuchs gleich ins Herz geschlichen.
On Brink - Alle Fotos aus Australien, da hüpft mein Herz! :-) Besonders natürlich bei den Tierfotos, zum Beispiel von Kangaroo Island..
Trip to the Planet - Hier findet ihr ein besonders gutes Auge für spezielle Details und Sujets, kombiniert mit zauberhaftem Licht und Stimmung.
Travelisto - So viele schöne Fotos aus Namibia... Der kleine Gecko, Dünen, Giraffen - und zwei Bilder, die gleich das Camping-Gefühl (wieder) aufleben lassen.
Framing Landscapes - Schlicht meine liebsten Sonnenauf- und Sonnenuntergänge, alles andere als Langweilig!
Dinky-Land - Island, Südtirol oder auch die Katze zu Hause... immer mit besonderem, warmen Licht oder speziellem Blick und Bildgestaltung
In Extenso - Afghanistan-Bilder fernab aller Vorstellungen, die wir gewöhnlich von Afghanistan haben. Die Fotos gehen direkt ins Herz und gehören zu meinen absoluten Favoriten der Parade!

Liebe Reisegrüsse, Miuh



Kommentare:

  1. Schöne Idee, und schöne Sammlung. Füher habe ich so was öfter gemacht, jetzt habe ich keine Geduld dazu mehr.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flögi, danke Dir vielmals! Ja, das glaube ich Dir gerne... eine solche Zusammenstellung ist relativ aufwändig, ich habe tatsächlich viel Zeit dafür investiert. Liebe Grüsse, Miuh

      Löschen
  2. Huhu,
    Klasse, dass du an der Fotoparade mit deinen schönen Bildern teilnimmst!
    Mich fasziniert dein SW Bild ja total. Herrliche Aufnahme!
    Lg Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Michael, danke Dir vielmals, ich freue mich, dabei zu sein! :-)
      Dass Dir das SW - Bild der Rickmer Rickmers gefällt, freut mich ebenfalls sehr... als ich die Kategorie sah, habe ich gleich an dieses Foto gedacht und es ist tatsächlich etwa so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte... Liebe Grüsse, Miuh

      Löschen
  3. Liebe Miuh,
    phantastische Bilder....
    Ich bin so gerne mitgereist an alle Orte.
    Danke fürs Mitnehmen!!!
    Im Grunde gefallen mir alle Bilder sehr gut, aber deine Oman Bilder haben schon einen ganz besonderen Charme. Das Landschaftsbild aus dem Oman hat es mir besonders angetan, oh ja diesen Weg würde ich auch mal gern entlang fahren.
    Aber auch Frosch und Schmetterling sind einmalig schön. Toll!
    Ich wünsche dir ein wunderschönes friedliches Weihnachtsfest.
    hab eine schöne Zeit,
    liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, danke Dir vielmals! Und ja, der Oman und seine Landschaften hat auch mein Herz dieses Jahr besonders berührt. Und Tiere gehen für mich sowieso immer, ich mag sie einfach alle! Liebe Grüsse und Dir schon bald alles Gute fürs Neue Jahr, Miuh

      Löschen
  4. Ein Schweizer Reiseblog...ENDLICH! die sind wirklich rar, die echten Schweizer mit .CH Endung. Hoffe wir bleiben in Kontakt. Ich liebe den Bild aus dem Flugzeug. Diese perspektive von oben hat es mir angetan. Mit meiner Drohne sind solche Aufnahmen ohne Flugangst Problemlos möglich. Schau mal in meinem Beitrag der Fotoparade, da habe ich einige verbloggt.
    Grüezi aus dem Freiburger 3 Seen Land
    Urs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Urs, aber ja doch, es gibt sie, die Schweizer Reiseblogger! Und bei mir wohl auch in Zukunft noch mit .ch :-)
      Seit einigen Wochen fliegen wir auch mit der Drohne und ich habe jedes Mal eine riesige Freude an den Aufnahmen! Dort, wo dieses Foto entstanden ist, sollte man jedoch besser nicht fliegen - so nahe am Flughafen.
      Auf Deinem Blog habe ich schon einiges gelesen, nun gehe ich noch den Beitrag mit den schönsten Fotos (und den Drohnenfotos) ansehen! Liebe Grüsse und hoffentlich bis bald, Miuh

      Löschen
  5. Liebe Miuh,

    deine beiden Tieraufnahmen und das schwarz-weiss bild sind traumhaft.
    Ich liebe ja Nahaufnahmen, wobei es bei mir eher die Blumen sind.

    Über Oman habe ich in letzter Zeit einiges gelesen. Klingt sehr exotisch und spannend. Bisher stand es aber noch nicht auf meiner Liste der Träume, doch wer weiß, ob es sich nicht eines Tages draufschleicht :-)

    Es grüßen
    Liane und DieReiseEule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Liane, danke Dir vielmals! Oh ja, Blumen-Nahaufnahmen liebe ich auch und mache sie vor allem bei mir zu Hause im Garten, wo ich viel Zeit und Ruhe habe.
      Oman ist wirklich spannend - es gibt noch so viele fast unentdeckte extrem beeindruckende Landschaften... Und es gibt noch so viele faszinierende, schöne Orte und Länder... Liebe Grüsse, Miuh

      Löschen
  6. Dein Froschbild mag ich am liebsten.
    Grade der verschwommene Vorder- und Hintergrund erzeugen eine Wirkung wie heimlich beobachtet und aufgenommen. Eine schöne Stimmung.

    Viele Grüßs, nossy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nossy, vielen Dank! Ja, hier hat auch für mich alles gestimmt, die Seerosen rundherum waren einfach super fürs Fotografieren und auch das Licht war toll... Und natürlich der geduldige Frosch :-) Liebe Reisegrüsse, Miuh

      Löschen
  7. Hallo Miuh,

    schön bei dir gleich mehrere Oman Bilder zu sehen. Wir waren letztes Jahr für einen Stoppover in Muscat und das war echt schön. Bei den Fotos gefällt mir der Frosch am besten, der leuchtet so schön.

    Viele Grüße
    Victoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Victoria, vielen Dank, der Frosch scheint wirklich beliebt! :-) ... und ich muss sagen, ich mag ihn auch sehr.
      Ja, im Oman waren wir letztes Jahr gleich zwei mal, im März und im September und es hat mir super gefallen! Unterdessen habe ich auch ein kleines Portal mit der Übersicht über all die Etappen aufgeschaltet. Liebe Reisegrüsse, Miuh

      Löschen
  8. Hallo Miuh,

    ich nehm dann mal die Tiere. Der Frosch und der Schmetterling in der Nahaufnahme sind klasse.
    Deine Reiseberichte muss ich in den nächsten Tagen in Ruhe durchforsten
    lg herbb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Herbb, vielen Dank! Ja, mir gefallen die Tiere auch sehr, bei den Fröschen hatte ich eine super Zeit und konnte so richtig herumexperimentieren mit dem Fotoapparat und den Perspektiven und die Schwalbenschwanz-Schmetterlinge konnte ich durchs ganze Jahr begleiten und von richtig nahe beobachten. Liebe Reisegrüsse, Miuh

      Löschen
  9. Hi Miuh,

    das sind wirklich wunderschöne Bilder, die du hier zeigst. Deine Nahaufnahme gefällt mir am besten. Wie schön, dass du das Schlüpfen des Schmetterlings direkt vor deiner Haustür beobachten konntest. In meine Kräuter verirren sich nur Blattläuse und Trauermücken... :(

    LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine, ja, das waren wirklich wunderschöne Erlebnisse mit den Schwalbenschwanz-Schmetterlingen und ich hoffe, dass im Frühling die nächste Generation wieder schlüpft. Die Räupchen an Fenchel, Karrotten oder Dill sehen aber zuerst auch sehr unauffällig aus, erst später werden sie zu Schönheiten. Liebe Reisegrüsse, Miuh

      Löschen
  10. danke für deinen Kommentar :)
    deine Bilder sind aber auch echt toll, vor allem die aus dem Oman, den hatte ich als Reiseziel bisher so gar nicht auf dem Schirm, aber jetzt hast du mich neugierig gemacht :)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli, vielen Dank! Das freut mich sehr, wenn ich Dich mit den Oman-Fotos neugierig machen konnte! Es ist ein wunderschönes Land, vor allem für Naturliebhaber. Unterdessen habe ich ein kleines Portal aufgeschaltet und alle Etappen aufgeführt, die nun Stück für Stück mit den einzelnen Reiseberichten hinterlegt werden. Liebe Reisegrüsse, Miuh

      Löschen